Atlas-Reposition

Was ist die “Atlas-Reposition” ?

Die “Atlas-Reposition” ist eine einfache schmerzfreie Methode zur Vorbeugung und Wiedererlangung Ihrer Gesundheit.

Atlas-Reposition

Mythos und Heiler

Im griechischen Mythos ist es Atlas, der die Welt bzw. das Himmelsgewölbe auf seinen Schultern trägt. Sinnbildlich wird der erste Halswirbel des Menschen ebenso als Atlas bezeichnet. Auf ihm lastet unsere Weltkugel, unser menschlicher Kopf.
Eine Fehlstellung an dieser Schlüsselstellung ist für viele Schmerzen, Leiden und Erkrankungen verantwortlich.

 

Der ausgerenkte Atlas

Schädelansicht von unten mit ausgerenktem Atlas:

Verengung des Schädelloches aufgrund Luxation

Aufgrund der Rotation des Atlas entsteht eine Verengung des Schädelloches und des Wirbelkanals. Daraus ergibt sich ein Dauerdruck auf:

  • Rückenmark und Halsschlagader
  • Vertebralarterien
  • Teile der Hirn- und Nervenbahnen
  • Lymph- und andere Gefäße

 

Daraus resultierende Kompensationsvorgänge sind Versuche des Körpers, über Befindlichkeitsstörungen und Krankheiten, auf einen Missstand im Organismus hinzuweisen.

Die nachfolgende Aufstellung zeigt einige Beispiele, wie sich diese Kompensationsvorgänge zeigen können.

 

Häufige Beschwerden

  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Psychische und physische
  • Erschöpfung
  • Schlafstörungen
  • Schulter – Nackenprobleme
  • Gelenkbeschwerden an
  • Schultern und Rücken, Hüfte und Knie

 

Beckenschiefstand

Beckenschiefstand ist oftmals das Ergebnis der körpereigenen Kompensation aufgrund des ausgerenkten Atlas.
Hier gilt: „Wie oben so unten“ Auch Störungen im Bereich der Bauch und Unterleibsorgane, sowie des unteren Rückens, gehen häufig mit einer fehlerhaften Beckenstruktur einher.
Hieraus resultierende Befindlichkeitsstörungen, wie z.B. Verstopfung und Durchfall, werden dann leider oftmals isoliert behandelt.

 

Kleine Ursache – Große Wirkung

Nach Beseitigung der Fehlstellung setzt der Körper vielfältige Abläufe in Gang. Die Hypophyse, die in enger Beziehung zum Atlas steht, kann endlich vom Druck befreit arbeiten.

Aufgrund der überaus wichtigen Funktion der Hypophyse als Schaltstelle des hormonellen Systems und damit dem wichtigsten Organ für das hormonell-vegetative System, sind die Veränderungen nach der Behandlung individuell und vielseitig.

Wesentlich ist, dass die Energie und die Informationen aus dem Gehirn über das Rückenmark frei fließen können und der Körper somit die Möglichkeit bekommt, das erste Mal in seinem Leben frei und ohne Einschränkungen sein gesamtes Potential zu entwickeln.

 

Patienteneindrücke nach der Behandlung:

“Ich fühlte mich sofort nach der Behandlung freier. Es war, als ob man mir eine Last genommen hätte.”

“Ich spürte sofort eine bessere Beweglichkeit meines Kopfes. Zum ersten Mal konnte ich seit Jahren wieder über meine Schultern schauen und mein ständiger Schwindel war weg.”

“Nach der Behandlung spürte ich im Nacken einen Muskelkater, doch am nächsten Morgen erwachte ich vollkommen erholt.”